Bei der Schützengilde Mömbris wurden im Rahmen einer gemütlichen Feier die neuen Mitglieder der Königsfamilie proklamiert und die Vereinsmeister geehrt. Nachdem die Böllerabteilung der Schützengilde lautstark die Festlichkeiten eröffnet hatte, nahm der 1. Sportleiter Patrick Höll die Ehrungen vor. Höll freute sich über den guten Besuch seitens der Mitglieder sowie der Gäste vom Kerbverein Strötzbach.
Geschossen wurde wie in den vergangenen Jahren auf den Königsadler. Bei den Jugendlichen wurde mit dem Luftgewehr auf 10-Meter-Distanz auf den Jugendadler gezielt. Die neuen Mitglieder der Königsfamilie wurden einzeln geehrt, und jeder Jugendliche erhielt einen Pokal zur Erinnerung. Am Königsadler waren wie in den letzten Jahren Geschenke mittels einer Schnur befestigt, diese Schnur galt es abzuschießen. Adler und Geschenke wurden von Jugendleiterin Gabi Seigies organisiert. Die Geschenke schossen Daniel Seigies und Peter Harth. 
Die Königsfamilie bei den Jugendlichen setzt sich zusammen aus Schützenkönig Peter Harth, 1. Ritter Daniel Seigies und 2. Ritter Sebastian Simon. 
Bei den Großen wurde die Königsfamilie ebenfalls am Königsadler ermittelt.

Der Königsadler wurde in diesem Jahr von Harald Wombacher und vom 2. Kassier Werner Stieber gebaut und war wieder ein Prachtstück. Bei den Erwachsenen war erneut Schnaps und Presskopf am Adler befestigt, diese wurden von Gabi Seigies und Otmar Jung zu Fall gebracht. 
Die Königsfamilie bei den Erwachsenen führt dieses Jahr der 1. Vorsitzende und neue Schützenkönig Walter Lehner an. Ihm zur Seite stehen 1. Ritter Michael Seigies und 2. Ritter Thomas Kemmerer. Nach der Überreichung der Siegerpokale und einem gravierten Bierkrug wurden die Königsketten verteilt, die für die Amtszeit bei den jeweiligen Schützen verbleiben. 
Im weiteren Verlauf der Feier standen die Ehrungen der Vereinsmeister an. In der Disziplin Luftgewehr überzeugte Michael Seigies mit hervorragenden 372 Ringen. Michael Bauer konnte sich die Nadel für den Vereinsmeister in der Disziplin Luftpistole mit 353 Ringen sichern. Armin Volpert war mit 276 Ringen der Beste in der Disziplin Sportpistole KK, und Volker Hofmann überzeugte mit 359 Ringen bei der Zentralfeuerpistole. Den Pokal für den besten Teiler bei den Luftgewehrschützen errang Michael Seigies mit einem 5,6 Teiler und erhielt hierfür den Siegerpokal.